Inhalt

Gemeindeelternrat

In Gemeinden, die Träger von mehr als zwei Schulen sind, werden Gemeindeelternräte gebildet.

Während die Elternmitwirkung auf schulischer Ebene sich auf die Aufgabe und Probleme an der eigenen Schule konzentriert, sind die Elternvertretungen auf Gemeindeebene gefordert, über ihre Schule, ihre Schulform hinaus für die Eltern ihres Gebietes einzutreten, an der kommunalen und landespolitischen Gestaltung der Bildung teilzunehmen. Die Zusammensetzung und Aufgaben der Gemeindeelternräte sind im NSchG in den §§ 97 - 99 zu finden.

Jeder Schulelternrat einer Gemeinde wählt alle zwei Jahre aus seiner Mitte ein Mitglied und ein stellvertretendes Mitglied für den Gemeindeelternrat. Dabei entsendet jede Schule auf Gemeinde Vertreter in den Gemeindeelternrat, auch wenn die Schule z.B. in Trägerschaft des Kreises ist. Besteht eine Schule aus mehreren Schulformen, so ist jeder Schulzweig selbständig und die ihm zugehörigen Mitglieder des Schulelternrates sind ein eigener Schulelternrat und entsenden daher jeweils eigene Mitglieder. Beispiel: Eine zusammengefasste Grund- und Hauptschule kann je ein Mitglied und je ein stv. Mitglied wählen. Nach § 106 Abs. 5 S. 1 Nr. 2 stellen zusammengefasste Haupt- und Realschulen ebenfalls je ein Mitglied.

Ansprechpartner in der Elternschaft - Gemeindeelternrat der Samtgemeinde Papenteich:

Schule
Name
E-Mail
Grundschule Adenbüttel
Viktoria Grimminger
E-Mail

Grundschule Meine

"Am Zellberg"

Miriam Bruns
nicht angegeben

Marko Malenda
nicht angegeben
Grundschule Rötgesbüttel
Jennifer Laudan
E-Mail
Grundschule Schwülper
Andreas Umbreit-Pluta
E-Mail
Margret und Rolf Rettich-Schule
Heike Schmotz
nicht angegeben
Oberschule Papenteich
Andreas Umbreit-Pluta
E-Mail
Philipp-Melanchthon-Gymnasium
Hans-Jürgen Buehler
E-Mail

Nicole Grunwald
E-Mail